Archive for Juni 2009

Regeln für die Hundehaltung

Juni 30, 2009

Heute gibt es hier ein paar Regeln für die Hundehaltung. Ein paar Regeln aus der Sicht des Hundes folgen dann morgen. 🙂

Regeln für die Hundehaltung:

  1. Der Hund darf nicht ins Haus.
  2. Okay, der Hund darf ins Haus, aber nur in bestimmte Räume.
  3. Der Hund darf in alle Räume, aber nicht auf die Möbel.
  4. Der Hund darf nur auf alte Möbel.
  5. Also gut, der Hund darf auf alle Möbel, aber nicht mit ins Bett.
  6. Okay, der Hund darf ins Bett, aber nur manchmal.
  7. Der Hund kann im Bett schlafen, wann immer er möchte, aber nicht unter der Decke.
  8. Der Hund darf nur manchmal unter der Decke schlafen.
  9. Der Hund kann jede Nacht unter der Decke schlafen.
  10. Menschen müssen um Erlaubnis bitten, wenn sie mit dem Hund unter der Decke schlafen möchten.
Advertisements

Wochenstart: Hund im Büro

Juni 29, 2009

Und schon ist das Wochenende wieder vorbei und wir müssen zurück an die Arbeit. Zur Aufheiterung wünschen wir euch mit diesem kleinen Hund im Bürostohl eine tolle Woche!!

Hund im Büro

Hunde verboten – aber nicht nur…

Juni 27, 2009

In diesem Cafe ist man konsequent… Wenn schon Hunde verboten sind, dann wenigstens auch eine ganze Reihe anderer Dinge, wie z.B. Hexen (?). Und was, bitteschön, ist das Symbol ganz links?

Ich freue mich über einen Hinweis. 🙂

Hunde (und anderes) verboten

Hunde (und anderes) verboten

Stöckchen holen für Fortgeschrittene

Juni 26, 2009

Dieser Hund will zwar das Stöckchen…

…aber dabei nicht nass werden. Sehr smart!

(Nachtrag: Video aktualisiert, danke für den Hinweis. Es läuft jetzt wieder..)

Hundehasser auf der Lauer

Juni 24, 2009

Wir haben ein erschreckendes Fotos erhalten, welches einen Hundehasser auf der Lauer zeigt. Wir warnen somit alle Hundehalter davor, in seinem Quartier Gassi zu gehen.

Klick für Foto

Wünsche euch allen einen tollen Tag!

Petition im Namen von Funny der getöteten Hündin

Juni 23, 2009

Im Fall „Funny“ hat jetzt eine Innerschweizer Firma den Ball aufgenommen und eine Petition gestartet.

Auszug aus dem Petitionstext:

  1. Wir wollen erreichen, dass Herr Erwin Bandel (Tierschutzbeauftragter der Stadt Altstätten/SG), Herr Daniel Bühler (Stadtpräsident von Altstätten) und der/die zuständige Sachbearbeiter/in der Stadtverwaltung Altstätten, welche/r den Erschiessungsauftrag an Herrn Bandel weitergeleitet hat, ihrer Ämter enthoben werden.
  2. Wir wollen erreichen, dass Herr Erwin Bandel, Herr Daniel Bühler sowie der/die zuständige Sachbearbeiter/in der Stadtverwaltung Altstätten wegen mutwilligen Tötens von Tieren gemäss Art. 27 Abs 1 lit. c TSchG sowie wegen Sachbeschädigung gemäss Art. 144 Abs. 1 StGB das höchste Strafmass erhalten, welches die Gesetzgebung für ein solches Vergehen vorsieht.
  3. Wir wollen erreichen, dass Herrn Erwin Bandel der Waffenerwerbs- und –tragschein entzogen und auf Lebzeiten abgesprochen sowie der Gebrauch von Schusswaffen untersagt wird.

Die Petition kann ab sofort und von jedem (Nationalität und Alter egal) unterzeichnet werden. Den Link dazu findet ihr hier:  Petition für Funny, die getötete Findelhündin

Katze nicht angeschnallt: Mann steht vor Gericht

Juni 22, 2009

Ich weiss, dass für einen Hundeblog die Katze nur beschränkt Anrecht auf Erwähnung hat (obwohl wir ja alle Tiere mögen, oder?!), diese Geschichte ist aber auch für uns Hundebesitzer interessant!

Die Zeitung 20Minuten berichtet heute über einen Tierhalter, der seine Katze nicht angeschnallt hat. Gemäss Autor muss er sich dafür nun vor dem Gericht verantworten, welches ihn zur Zahlung von Sfr. 390.00 (ca. €260.00) verurteilt hat! Hundebesitzer droht das selbe, so schreibt 20Minuten in ihrem Artikel:

Katze hebt Auto an

Wäre die Katze so stark gewesen wie unsere hier auf dem Bild, hätte sie dem Polizisten wohl die Meinung gesagt! 🙂

„Dies ist kein Einzelfall: Viele transportieren ihren Fido ohne Spezialgurt auf dem Beifahrersitz. Dabei muss eine Ladung laut Strassenverkehrsrecht so befördert werden, dass niemand […] gefährdet wird. «Das gilt für Sachen und Tiere», sagt der Zürcher Tieranwalt Gieri Bolliger. Die Busse halte er zwar schon für «recht hoch», aber die Vorschriften seien nicht zuletzt zum Schutz der Tiere.“

Lesen Sie den ganzen Artikel hier: http://www.20min.ch/news/zuerich/story/27910591

Gegen solche Bussen kann man sich schützen, in dem man seine Katze (oder in unserem Fall eben den Hund) im Auto anschnallt. Das ist günstig und bringt die gewünschte Sicherheit.

Wie fährt Ihr Hund mit?
Informieren Sie sich hier: www.hunde-sicherheit.ch

Funny, die getötete Findelhündin

Juni 20, 2009

In der Schweiz erregt der Fall ‚Funny‘ die Gemüter. Die herrenlose Hündin wurde in Altstätten SG von der Polizei aufgegriffen und in ein Tierheim gebracht. Dort blieb sie einige Tage bis sie abgeholt und, offenbar im Auftrag der Stadtverwaltung, erschossen wurde. Offenbar wegen des Geldes, da die Gemeinde für Fanny hätte aufkommen müssen.

Nun hagelt es Rückmeldungen, auf Facebook wurde eine Protestgruppe eingerichtet und die Gemeinde hat sogar Morddrohungen erhalten. Mehr dazu heute im Blick:

http://www.blick.ch/news/schweiz/ostschweiz/tierschuetzer-laufen-amok-121891

Obwohl der Protest Funny auch nicht mehr zurückbringt, so hat er dennoch etwas bewirkt: Der Stadtpräsident Daniel Bühler versicherte, dass sie ihre „Abläufe anpassen“ und „Funny heute wohl nicht mehr erschossen würde“.

Gute Nachrichten

Juni 17, 2009

Ein Blick in die Statistik hat uns bewogen, die Arbeit am Hundeblog wieder aufzunehmen. So durften wir am erfolgreichsten Tag über 1000 Besucher im Blog begrüssen!

Eine solche Ehre wissen wir zu würdigen und geben unseren Gästen etwas zurück, indem wir diesen Blog ab dem Wochenende wieder eröffnen.

Wir hoffen, dass wir euch auch in Zukunft zur Leserschaft zählen dürfen und werden unser Bestes geben, um euch regelmässig mit Läckerlis und Wissenswerten zu versorgen!