Hundehasser in Zürich?

Offenbar geht in Zürich ein Hundehasser um. Mehrere Hunde wiesen nach dem Spaziergang in Zürich-Höngg Vergiftungserscheinungen auf, zwei sind bereits tot!

Die Polizei bittet Hundebesitzer verstärkt auf die Umgebung zu achten und ihren Hund auch beim freien Spaziergang gut zu kontrollieren. Sucht umgehend einen Tierarzt auf, wenn der Hund erbricht (Probe in Glas mitnehmen), Krämpfe hat oder zittert.

Betroffen ist bis jetzt das Gebiet Zürich Hönggerberg/Rütihof/Friedhof.

Nachzulesen heute im Tagesanzeiger.

Der Labrador eines Zeitungsredaktors liegt ebenfalls auf der Intensivstation, die Geschichte und seine Gedanken können hier gelesen werden.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: